EHE- UND SCHEIDUNGSRECHT

UNSERE KOMPETENZ

Wir beraten und vertreten Sie effizient und zuverlässig in allen Aspekten des Ehe- und Scheidungsrechts:

Wir verfügen über entsprechende praktische Erfahrung auf dem Familiengericht und in der Advokatur. Damit gewährleisten wir Ihnen eine umfassende und zuverlässige Beratung und Vertretung.

Ihr Vorteil

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte umfassen folgende Bereiche:

Ehe, Eingetragene Partnerschaft und Konkubinat

Konflikte im Rahmen einer Trennung können im Vorfeld durch umfassende und sorgfältige Planung oft vermieden werden. In Betracht zu ziehen sind die bewusste Wahl des Güterstandes und das Verfassen von Eheverträgen. Auch nach der Eheschliessung lohnt es sich, Klarheit über die Vermögensverhältnisse zu schaffen.

Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten auf und entwickeln praktikable Lösungen beim Umgang mit dem Eigentum und der Nutzung und Verwaltung von gemeinsamen Vermögenswerten.

Trennung und Scheidung

Bei einer Trennung oder Scheidung sind Sie mit rechtlichen Fragen aus verschiedenen Bereichen konfrontiert. So sind Güter- und Erbrecht, nachehelicher Unterhalt und die berufliche Vorsorge zentrale Themen. Bei gemeinsamen Kindern stellt sich die Frage nach der elterlichen Sorge, der Obhut, der Kinderbetreuung und dem Kindesunterhalt. 

Das Vermeiden von langwierigen und kostspieligen Trennungs- und Scheidungsverfahren ist uns ein Anliegen. Wir entlasten Sie bei der Bewältigung der rechtlichen Konsequenzen einer Trennung oder Scheidung. Wir begleiten Sie bei Verhandlungen und arbeiten auf eine konfliktfreie Abwicklung des Verfahrens hin.

Durch unseren empathischen und zielorientierten Ansatz finden wir für Sie innovative und nachhaltige Lösungen – vor und während gerichtlichen Verfahren .”

Zögern Sie nicht, uns anzurufen unter Tel. +41 44 814 10 10.

News

Wir befassen uns laufend mit aktuellen Rechtsentwicklungen, Gerichtsurteilen und wirtschaftlichen Veränderungen. In unserem Blog veröffentlichen wir für Sie hilfreiche Informationen und Empfehlungen – verständlich und auf den Punkt.

Strafbares Eindringen in fremdes Email-Konto

Das unbefugte Eindringen in ein passwortgeschütztes fremdes E-Mail-Konto ist unabhängig von der Art und Weise strafbar, wie der Täter an das Passwort gelangt ist. Aktives Handeln ist dabei nicht erforderlich.
zum Beitrag

Besserer Schutz vor häuslicher Gewalt und Stalking

Opfer von häuslicher Gewalt und Stalking werden in Zukunft besser geschützt. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 3. Juli 2019 entsprechende Änderungen im Zivil- und Strafrecht auf den 1. Juli 2020 in Kraft gesetzt.
zum Beitrag

Einsicht in Bilder der Blitzkasten der Stadt Zürich

Die Datenschutzstelle der Stadt Zürich hat entschieden, dass die Stadtpolizei Zürich geblitzten Automobilisten auf Anfrage Akteneinsicht in die Bilder der Blitzkasten zu gewähren hat.
zum Beitrag

Wir sind immer für Sie da:
aussichtslose Fälle kennen wir nicht”

Zögern Sie nicht, uns anzurufen unter Tel. +41 44 814 10 10.