Strafrecht

UNSERE KOMPETENZ

Wir beraten und vertreten Sie effizient und zuverlässig vor und in Strafverfahren jeder Art:

  • polizeiliche Ermittlungsverfahren
  • Untersuchungen der Staatsanwaltschaft
  • Hauptverfahren vor dem erstinstanzlichen Gericht
  • Rechtsmittelverfahren
  • Verfahren des Zwangsmassnahmengerichts (Untersuchungshaft)

Wir verfügen über praktische Erfahrung auf dem Strafgericht, dem Jugendgericht und in der Advokatur. Mit der Vorgehens- und Denkweise der Staatsanwaltschaft sind wir bestens vertraut. André Wernli promoviert zum Dr. iur. im Bereich des Strafprozessrechts und ist aktives Mitglied im Verein Pikett Strafverteidigung und in der Fachgruppe Strafrecht des Zürcher Anwaltsverbands. Damit gewährleisten wir Ihnen eine umfassende und zuverlässige Beratung und Vertretung.

Ihr Vorteil

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte umfassen folgende Bereiche:

  • Strafprozessrecht
  • Allgemeines Strafrecht
  • Arztstrafverfahren
  • Aussergewöhnliche Todesfälle
  • Jugendstrafrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Strassenverkehrsrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Zwangsmassnahmen (z.B. Hausdurchsuchung)

Beschuldigte Personen

Eine strafrechtliche Verurteilung kann empfindliche Auswirkungen auf Ihr privates und berufliches Leben haben.

Als beschuldigte Person sollten Sie daher unter Umständen zunächst von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machen. Der frühzeitige Beizug eines fachkundigen Anwalts ist in jedem Fall zu empfehlen.

Unsere Experten für Strafrecht stehen Ihnen als Strafverteidiger kompetent zur Seite.

In gewissen Fällen können wir einen Antrag auf amtliche Verteidigung stellen. Wird der Antrag genehmigt, übernimmt der Staat vorderhand die Kosten. Merkblatt amtliche Verteidigung (Gerichte Zürich)

GESCHÄDIGTE UND OPFER

Als Vertreter von geschädigten Personen und Opfern wahren wir Ihre Rechte und Interessen. Wir reichen für Sie Strafanzeigen und Strafanträge ein. Wir machen Ihre Schadenersatz- und Genugtuungsansprüche geltend.

In gewissen Fällen können wir einen Antrag auf unentgeltliche Rechtsvertretung stellen. Wird der Antrag genehmigt, übernimmt der Staat vorderhand die Kosten. Merkblatt unentgeltliche Rechtspflege (Gerichte Zürich)

Sie haben das Recht, zu schweigen. Alles, was Sie sagen, wird vor Gericht gegen Sie verwendet werden.

Sie haben das Recht auf einen Anwalt. Wenn Sie sich keinen leisten können, wird Ihnen einer gestellt.”

Zögern Sie nicht, uns anzurufen unter Tel. +41 44 814 10 10.

News

Wir befassen uns laufend mit aktuellen Rechtsentwicklungen, Gerichtsurteilen und wirtschaftlichen Veränderungen. In unserem Blog veröffentlichen wir für Sie hilfreiche Informationen und Empfehlungen – verständlich und auf den Punkt.

Strafbares Eindringen in fremdes Email-Konto

Das unbefugte Eindringen in ein passwortgeschütztes fremdes E-Mail-Konto ist unabhängig von der Art und Weise strafbar, wie der Täter an das Passwort gelangt ist. Aktives Handeln ist dabei nicht erforderlich.
zum Beitrag

Besserer Schutz vor häuslicher Gewalt und Stalking

Opfer von häuslicher Gewalt und Stalking werden in Zukunft besser geschützt. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 3. Juli 2019 entsprechende Änderungen im Zivil- und Strafrecht auf den 1. Juli 2020 in Kraft gesetzt.
zum Beitrag

Einsicht in Bilder der Blitzkasten der Stadt Zürich

Die Datenschutzstelle der Stadt Zürich hat entschieden, dass die Stadtpolizei Zürich geblitzten Automobilisten auf Anfrage Akteneinsicht in die Bilder der Blitzkasten zu gewähren hat.
zum Beitrag

Wir sind immer für Sie da:
aussichtslose Fälle kennen wir nicht”

Zögern Sie nicht, uns anzurufen unter Tel. +41 44 814 10 10.